GUIDING_PRINCIPLES-Handbook-Cover-274x400.jpg

Handbuch und Video

ATD Vierte Welt und Franciscans International haben gemeinsam ein Handbuch für die Verwirklichung der Menschenrechte bei Menschen in extremer Armut herausgegeben.
Lesen Sie hier einige Ausschnitte:

Initiates file downloadRecht auf sachkundige Partizipation als Schlüssel zur Autonomie

Initiates file downloadKulturelle Beteiligung fördern, Stigmatisierung bekämpfen, soziale Integration ermöglichen

Das Handbuch kann auf Französisch, Englisch und Spanisch heruntergeladen werden. franciscansinternational.org Auf der gleichen Webseite ist ein zehnminütiger Film mit deutschen Untertiteln zu finden, der das Handbuch vorstellt.

Handeln in Partnerschaft mit den Ärmsten

Die Strassenbibliothek als Beispiel eines Projektes.

Opens internal link in current windowIch will die Projekte von ATD Vierte Welt kennenlernen

Nützliche Links

Regionalseite BASEL

Videos

Links

 

 

Anmeldung Newsletter

 

Opens internal link in current windowNewsletter
vom 22. Juni 2016


Auch Spenden ist Handeln

==>>Jetzt spenden - mit Kreditkarte über Plattform EASY<<==

IBAN und weitere Informationen für Spender



Prioritäten für 2014 - 2017

Auf die Suche jener Menschen gehen, die wegen ihrer Armut allein sind. Wenn ihre Stimmen nicht gehört werden, kann ihre Ausgrenzung selbst durch Programme zur Armutsbekämpfung noch verschlimmert werden. Deshalb wollen wir unsere Präsenz unter ihnen verstärken und mit ihnen neue Initiativen entwickeln.

Das Wissen armutserfahrener Menschen weitergeben
und ihnen vermehrt Zugang zu Kultur und Bildung verschaffen. Mit unseren Projekten die Begegnung fördern, die Wissbegier und die Freude am Lernen anregen sowie den Begabungen und der Kreativität zum Durchbruch verhelfen, damit jede Person erfährt, dass sie Wertvolles mit andern teilen und Neues lernen kann.
Gestützt auf das Armutsbekämpfungsprogramm des Bundes wollen wir Partnerschaften entwickeln mit Institutionen wie Lehrlingszentren, denen die Umsetzung des Rechts auf Ausbildung für alle ein Anliegen ist.

Mit unseren Projekten andere zum Einsatz ermutigen. Um neue Freunde und neue Partner zu gewinnen und uns mit vereinten Kräften einzusetzen.
Raum schaffen für Begegnung, Weiterbildung und gegenseitige Unterstützung, damit niemand in seinem Einsatz allein bleibt und alle voneinander lernen.